Geht Globalisierung auch anders?

Vision und Realität in Papst Franziskus‘ Enzyklika „Fratelli Tutti – Über die Geschwisterlichkeit“

Vor­trag von Dr. Ste­fan Einsiedel

Mon­tag 19. Juli 2021, 19.30 Uhr
Pfarr­saal St. Mar­ga­ret, Mar­ga­re­ten­platz 5 c in Mün­chen-Send­ling
(U6 Harras, Bus 53, 132)

Ein­tritt frei 

Mit der Enzy­kli­ka „Fratel­li Tut­ti“ geht Fran­zis­kus den Weg der Re-Aktua­li­sie­rung der Katho­li­schen Sozi­al­leh­re kon­se­quent wei­ter. Er ana­ly­siert glo­ba­le Fehlentwicklun­gen, rüt­telt mit deut­li­chen Wor­ten auf, sorgt aber auch für Irri­ta­tio­nen und Enttäu­schun­gen. Auf den ers­ten Blick scheint es, als wür­de er ins­be­son­de­re die Benachteili­gung von Frau­en zu wenig adres­sie­ren und als sei er der Wirt­schaft gegen­über zu kri­tisch ein­ge­stellt. Dabei ent­wi­ckelt er – aus­ge­hend von der gemein­sa­men Erklä­rung zur Brü­der­lich­keit aller Men­schen mit Groß­i­mam Ahmad Moham­mad Al-Tay­y­eb und vom Gleich­nis vom barm­her­zi­gen Sama­ri­ter – die Visi­on einer geschwis­terlichen Spi­ri­tua­li­tät, die einen wert­vol­len Bei­trag zu einer ande­ren, gerechte­ren Glo­ba­li­sie­rung leis­ten kann. – Dr. Ste­fan Ein­sie­del arbei­tet im Zen­trum für Glo­ba­le Fra­gen der Hoch­schu­le für Phi­lo­so­phie München.

Anmel­dung via info@freunde-abrahams.de oder Anrufbe­antworter (089/1588 1260).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen