Interreligiöse Gebetsinitiative 14. Mai 2020

Das so genann­te „Hig­her Com­mit­tee for Human Fra­ter­ni­ty”, das sich im Herbst 2019 aus Anlass der Erklä­rung von Abu Dha­bi mit christ­li­chen, mus­li­mi­schen und jüdi­schen Ver­tre­tern in Rom gegrün­det hat (https://www.forhumanfraternity.org), hat für den 14. Mai zu einem welt­wei­ten, reli­gi­ons­über­grei­fen­den Tag des Gebets, des Fas­tens und des barm­her­zi­gen Han­delns auf­ge­ru­fen. Da auf­grund der Kon­takt­be­schrän­kun­gen kei­ne Zusam­men­künf­te mög­lich sind, sind Zei­ten und For­men den Ein­zel­nen überlassen.

Die Fach­stel­le für Islam­fra­gen der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz z. B. hat einen Gebets­vor­schlag erstellt , der abge­se­hen von den spe­zi­fisch christ­li­chen Antei­len viel­leicht auch von ande­ren Reli­gio­nen über­nom­men wer­den oder zumin­dest Anre­gung sein könnte.

So schaf­fen wir in einer Zeit, in der per­sön­li­che Begeg­nun­gen kaum mög­lich sind, viel­leicht doch ein Gefühl der Gemeinschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen