Krankenhaus erhält Synagoge: Eröffnung im Herbst geplant

“Es ist gut, dass wir in Eisen­berg damit einen wei­te­ren wich­ti­gen Anlauf­punkt schaf­fen für jüdi­sches Leben in Thü­rin­gen”, sag­te Minis­ter­prä­si­dent Bodo Rame­low (Lin­ke). Damit habe der Frei­staat künf­tig nicht nur die ältes­te Syn­ago­ge Deutsch­lands in Erfurt, son­dern auch die neu­es­te zu bieten.

zum Arti­kel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen