Presse

Der Verein Haus der Kulturen und Religionen München (HdKRM e.V.) ist ein Zusammenschluss von interreligiösen Gruppen sowie Vertreter*innen von Kirchen und Religionen, die sich das gemeinsame Ziel gesetzt haben, ein Haus der Kulturen und Religionen zu verwirklichen. Die Zeit ist reif, dass in München ein Ort entsteht, der die Pforten für Menschen aller Kulturen und Religionen öffnet, damit Begegnung, gegenseitiges Kennenlernen und Miteinander-Feiern möglich werden.

Zur Pressemitteilung

Den Dialog inspirieren und Zusammenleben erproben

MK online, 06.03.2021

Ein Haus für viele Religionen

Eine Münchner Initiative plant das „Haus der Kulturen und Religionen“ es soll zum Treffpunkt werden für Menschen aus allen Glaubensrichtungen. Beten und Rituale begehen – auch gemeinsam – stehen im Mittelpunkt, außerdem Lernerfahrungen. Was erhoffen sich die Gründer noch von dem Projekt?

Ein Feature des Münchner Kirchenradios vom 09.02.2021

SZ-Stadtviertel vom 06.01.2021

Das interkulturelle Magazin im BR5 aktuell

Sonntag, 24.01.2021, 13:05 bis 13:28 Uhr
Ein Ort der Vielfalt – Haus der Religionen in München.
Von Roswitha Buchner

Nazarethkirche | Bild: Evang.-Luth. Kirchengemeinde München Immanuel-Nazareth

Als Podcast verfügbar, B5 aktuetll

Ein Haus für alle Religionen

Nazarethkirche und „Haus der Kulturen“ starten Pilotphase der Partnerschaft

Sonntagsblatt Nr. 3 vom 17.01.2021

Vieles wird gut

Unter dieser Leitüberschrift „Vieles wird gut“ (in München, trotz lähmendem Corinavirus) werden einige positive Projekte in der Stadt vorgestellt.

Artikel in der SZ vom 09./10. Jan.

Eine Kirche für alle Religionen

In Bogenhausen soll ein interkulturelles Zentrum entstehen, in dem Christen, Juden, Muslime, Buddhisten und Angehörige anderer Glaubensrichtungen sich treffen können. Das Projekt läuft zunächst für ein Jahr

Süddeutsche Zeitung R3, Nr. 1 vom Samstag/Sonntag 2./3. Januar 2021