Tagung

Die Tagung „Häu­ser der Reli­gio­nen – Visio­nen, For­ma­te und Erfah­run­gen“ fand im Rah­men der Pla­nung des Pro­jek­tes „Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen“ statt. Im inhalt­li­chen Aus­tausch mit sechs ein­ge­la­de­nen Ver­tre­tern ande­rer Häu­sern der Reli­gio­nen soll­te das bis­her bestehen­de Kon­zept für Mün­chen (Inter­kul­tu­rel­les Wohn­heim, Lehr­haus der Reli­gio­nen, Inter­re­li­giö­ses Col­le­ge) reflek­tiert und geprüft werden. 

Das Podium
Das Podi­um im Alten Rathaussaal

Ein Haus der Religionen — In München tut sich was!

An vie­len Orten ent­ste­hen der­zeit Keim­zel­len des inter­re­li­giö­sen Dia­logs, das The­ma scheint gera­de­zu in der Luft zu lie­gen. Was z.B. das “Haus der Reli­gio­nen” in Bern und das „Coexist House” in Lon­don längst vor­bild­lich prak­ti­zie­ren und wie das „House of One” in Ber­lin ent­steht, so treibt es nun auch in Mün­chen mit dem „Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen” inter­es­san­te Blüten.

Im Zuge der Münch­ner Pro­jekt­ent­wick­lung wur­de nun erst­ma­lig eine Tagung orga­ni­siert, zu wel­cher vom 23. bis 24. Okto­ber sechs bei­spiel­haf­te Häu­ser der Reli­gio­nen zum inhalt­li­chen Aus­tausch ein­ge­la­den waren, was einen inten­si­ven Ein­blick zur aktu­el­len Ent­wick­lung die­ser hoch span­nen­den Pro­jek­te bot.

Zum voll­stän­di­gen Text der Pressemitteilung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen