Verschiedenheit achten – Gemeinschaft stärken

Ein Pro­jekt an der Theo­dor-Heuss- Schu­le in Offenbach/Main (Hes­sen)

Unter dem Mot­to „Inter­kul­tu­rel­les Ler­nen – damit Bil­dung gelingt“ fin­den seit dem Jahr 2006 vie­le Pro­jek­te rund um das The­ma „Mul­ti­kul­tu­ra­li­tät“ statt. Neben ver­schie­de­nen Teil­pro­jek­ten wie zum Bei­spiel Info- und Kul­tur­aben­den, Migra­ti­ons­be­ra­tung in der Schu­le und inter­kul­tu­rel­ler Seel­sor­ge ist der Schwer­punkt der gemisch­te Reli­gi­ons­un­ter­richt. Hier wer­den Mus­li­me, Katho­li­ken, Pro­tes­tan­ten und Athe­is­ten gemein­sam unterrichtet.

Mehr Infor­ma­ti­on…

Einer für alle 

Chris­ten, Mus­li­me, Juden und Athe­is­ten – sie reden im hes­si­schen Offen­bach nicht über­ein­an­der, son­dern mit­ein­an­der. Denn ab der 11. Klas­se gehen Jugend­li­che aller Glau­bens­rich­tun­gen in einen gemein­sa­men Unterricht. 

Ein fea­ture des BR vom 06.04.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen