Herzlich willkommen!


Offener Brief zum Projekt Haus der Kulturen und Religionen München in Bogenhausen (Nazarethkirche) – hier klicken

>> Zu unserem Veranstaltungskalender

Das HdKRM und das College of interreligious Studies trauert um

Helmut Six
21. Mai 1939 – 29. Dezember 2023

Helmut Six förderte in der Angela und Helmut Six Stiftung für Völkerverständigung das HdKRM und das College in der schwierigen Anfangsphase. Herrn Six war die Verbindung von Menschen verschiedener Religionen und Kulturen aufgrund vieler persönlicher Begegnungen auf seinen weltweiten Reisen ein Herzensanliegen.

Out beyond ideas of
wrongdoing and rightdoing
there is a field.
I’ll meet you there.

Rumi

In dankbarer Verbundenheit
die Mitglieder des Vorstandes des HdKRM
und das College of interreligious Studies.

Wir wollen ein Haus errichten, in dem Menschen verschiedener Kulturen und Religionen zusammen leben, lernen und feiern können. Es geht darum, ein respektvolles und friedliches gesellschaftliches Miteinander zu fördern.
Unter dem Motto: „Einheit in der Vielfalt“ wollen wir in die Gesellschaft hineinwirken, als sichtbarer Ort in München, an dem sich Menschen verschiedener Kulturen und Religionen begegnen, miteinander leben und voneinander lernen.

Das Münchner Vorhaben ist die Verbindung des College of Interreligious Studies mit einem Wohnheim und einem Lehrhaus bzw. mit Erwachsenenbildungsprojekten.

Räume für die religiöse Praxis und ein Café zur Begegnung sind nach der Vorstellung des Vereins ebenfalls Teil des Hauses.

Der Verein

Der Verein „Haus der Kulturen und Religionen München e.V.“ (HdKRM) hat in seiner Sitzung am 11. Juli 2022 beschlossen, das Haus der Kulturen und Religionen München am Bogenhausener Standort Nazarethkirche umzusetzen. Ein Team wird im Herbst Kosten und Raumbedarf analysieren und einen Architektenwettbewerb ausloben. Ein zweites Team erarbeitet Möglichkeiten einer Interimsgestaltung, in der HdKRM e.V. zum Mieter der Nazarethkirche wird. Für beide Prozesse wird auch noch an der Finanzierung gearbeitet.

College of Interreligious Studies

Das College of Interreligious Studies absolvieren internationale und deutsche Studierende über einen Zeitraum von einem (Zertifikat) oder zwei (Master) Jahren. Die Universitätslehrgänge werden von der Paris Lodron Universität Salzburg in München angeboten. Im geplanten internationalen Wohnheim sollen die Studierenden auch in einer interkulturellen und interreligiösen Gemeinschaft leben. Das College startete zum Wintersemester 2022/2023.

Erwachsenenbildung

Im Bereich Erwachsenenbildung bieten die Initiative des Rabbiners Steven Langnas, das Münchner Lehrhaus der Religionen, sowie die Freunde Abrahams e.V. und andere interreligiöse Vereine Möglichkeiten an, sich auszutauschen, andere Religionen zu erleben und mit ihren Vertretern ins Gespräch zu kommen.

Internationales Wohnheim

Das internationale Wohnheim für Studierende will ein Lernort gelingender Begegnung sein, der die gedanklichen Grenzen von Nationalität und Religion durchlässig machen hilft. Studierende gestalten hier gemeinsam mit der Leitung den Rahmen, der eine sich gegenseitig unterstützende Hausgemeinschaft fördert. Das Wohnheim wurde zum Wintersemester 2022/2023 in der Abtei St. Bonifaz eröffnet.

Wenn Sie sich mit engagieren möchten, kontaktieren Sie bitte den Vorstand.
Wir freuen uns über Ihr Engagement.

Hier finden Sie unser Booklet: Medien

Zum Presseartikel in der Süddeutschen Zeitung vom 27.03.2022

So finden Sie zu uns:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen