Pressemitteilungen

Der Ver­ein Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen (HdKRM e.V.) ist ein Zusam­men­schluss von inter­re­li­giö­sen Grup­pen sowie Vertreter*innen von Kir­chen und Reli­gio­nen, die sich das gemein­sa­me Ziel gesetzt haben, ein Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen zu ver­wirk­li­chen. Die Zeit ist reif, dass in Mün­chen ein Ort ent­steht, der die Pfor­ten für Men­schen aller Kul­tu­ren und Reli­gio­nen öff­net, damit Begeg­nung, gegen­sei­ti­ges Ken­nen­ler­nen und Mit­ein­an­der-Fei­ern mög­lich werden.

18.07.2022 Pres­se­mit­tei­lung

Ein Haus für alle Religionen

Ver­ein beschließt, Ver­wirk­li­chung am Stand­ort Naza­reth­kir­che anzustreben

Der Ver­ein „Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen e.V.“ (HdKRM) hat in sei­ner Sit­zung am 11. Juli 2022 beschlos­sen, das Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen am Bogen­hau­se­ner Stand­ort Naza­reth­kir­che umzu­set­zen. Ein Team wird im Herbst Kos­ten und Raum­be­darf ana­ly­sie­ren und einen Archi­tek­ten­wett­be­werb aus­lo­ben. Ein zwei­tes Team erar­bei­tet Mög­lich­kei­ten einer Inte­rims­ge­stal­tung, in der HdKRM e.V. zum Mie­ter der Naza­reth­kir­che wird. Für bei­de Pro­zes­se wird auch noch an der Finan­zie­rung gearbeitet.

Col­le­ge star­tet im Okto­ber in St. Bonifaz

Am Vor­mit­tag bereits hat­te der Ver­ein OCCURSO Insti­tut für inter­re­li­giö­se und inter­kul­tu­rel­le Begeg­nung e.V. , ein Grün­dungs­mit­glied des HdKRM, Miet­ver­trä­ge mit der Abtei Sankt Boni­faz unter­zeich­net. Dort beginnt der Ver­ein HdKRM mit dem Win­ter­se­mes­ter im Okto­ber das ers­te Col­le­ge of Inter­re­li­gious Stu­dies .

Mit­ar­bei­ter gesucht

Ansprech­part­ner der Teams bei Inter­es­se an Mit­wir­kung oder För­de­rung des Pro­jek­tes und wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man auf der Web­sei­te hdkrm.org.

Wei­ter­füh­ren­de Links:
https://hdkrm.org
http://www.occurso.org/college

Pres­se­aus­künf­te erteilt:
oeffentlichkeitsarbeit@hdkrm.org

01.07.2022 Pres­se­mit­tei­lung

Café-Auf­takt und mehr im Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen München

Am Mon­tag, den 11.07.22 lädt das neu gegrün­de­te Café Gink­go zum ers­ten Mal ins Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen in Bogen­hau­sen. Unweit des bei der Auf­takt­ver­an­stal­tung gepflanz­ten Gink­go­bau­mes ist bei Fair-Tra­de-Kaf­fee und selbst gemach­ten Kuchen Zeit für Begeg­nung, Aus­tausch und mehr:
Zum Besuch der Aus­stel­lung „Unsicht­bar – in der Mit­te der Gesell­schaft? Gesicht zei­gen gegen Anti­se­mi­tis­mus“, die vom 23.06. – 16.09.22 in der Naza­reth­kir­che gezeigt wird.

Café Gink­go im Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen / Mon­tag, 11.07.2022 / 15.00 – 18.00Uhr
Bar­ba­ros­sa­str. 3 / 81677 Mün­chen-Bogen­hau­sen
Anfahrt: U‑4 Rich­tung Ara­bel­la­park oder MVG-Bus 59
Hal­te­stel­le: Böh­mer­wald­platz
www.hdkrm.org

01.02.2022 Pres­se­mit­tei­lung

Trans­for­ma­tio­nen – Visio­nen:
Von der Naza­reth­kir­che zum Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen in Mün­chen.
#1 Model­le

Aus­stel­lung im Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen (Naza­reth­kir­che, Bar­ba­ros­sa­str. 3, 81677 München)

  • Archi­tek­tur­mo­del­le des Ent­wurfs­stu­di­os inner­halb des Mas­ter­stu­di­en­gangs Archi­tek­tur, Hoch­schu­le München
  • „Der Ein­schnitt“ – Künst­le­ri­sche Visi­on von Johan­nes Volk­mann, Das Papier­thea­ter Nürnberg
  • LEGO®-Serious-Play, Paris Lodron Uni­ver­si­tät Salz­burg, Stu­di­en­gang Reli­gious Studies

Ver­nis­sa­ge: So, 13.02.2022, 18 Uhr
Ende der Aus­stel­lung: Fr, 04.03.2022

Die Naza­reth­kir­che wan­delt sich wei­ter zu einem Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen, einem Ort für den inter­re­li­giö­sen Dia­log und das inter­kul­tu­rel­le Mit­ein­an­der in Mün­chen. Dies geschieht in einem offe­nen Gestal­tungs- und Aus­tausch­pro­zess, der die Bedürf­nis­se der unter­schied­li­chen Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten auf­greift, jun­ge Men­schen und Künst­ler mit ein­be­zieht und sie nach ihren Ideen und Visio­nen befragt.
Mit die­ser Auf­ga­ben­stel­lung ent­wi­ckel­ten ange­hen­de Archi­tek­ten und Archi­tek­tin­nen im Mas­ter­stu­di­en­gang Archi­tek­tur an der Hoch­schu­le Mün­chen ihre räum­li­chen Visio­nen, wie den Bedürf­nis­sen einer mul­ti-reli­giö­sen und mul­ti­kul­tu­rel­len Gesell­schaft ent­spro­chen und zugleich das bau­li­che Erbe bewahrt wer­den könn­te.
Dane­ben wer­den die in Work­shops von LEGO®-Serious-Play auf Anre­gung der Uni­ver­si­tät Salz­burg, Fach­be­reich Reli­gious Stu­dies, ent­stan­de­nen krea­ti­ven Ideen prä­sen­tiert. Stu­den­ten, Jugend­grup­pen und alle Inter­es­sier­ten, wie zum Bei­spiel auch Mit­glie­der der Kir­chen­ge­mein­de, konn­ten sich betei­li­gen.
Der inter­dis­zi­pli­när arbei­ten­de Künst­ler Johan­nes Volk­mann (www.dasPapiertheater.de) hat mit sei­ner Aus­stel­lung “Was tra­ge ich bei für eine fried­li­che Welt?” im Juni die Naza­reth­kir­che bereits ken­nen­ge­lernt und sich mit einer radi­ka­len Idee für den Stand­ort gemel­det. Er prä­sen­tiert sie in Form eines Papier-Modells.

Rund­gän­ge, zu denen Stu­den­ten und/oder Pro­fes­so­ren, anwe­send sind, um Fra­gen zum Pro­jekt und zu den Model­len zu beant­wor­ten:
Frei­tag, 18.02.2022, 15 – 17 Uhr
mit Mar­tin Röt­ting, Uni­ver­si­tät Salz­burg und Stu­den­tIn­nen der HS Mün­chen
Sams­tag, 26.02.2022, 12 – 14 Uhr
mit Johan­nes Volk­mann, Das Papier­thea­ter Nürn­berg, und Stu­den­tIn­nen der HS Mün­chen
Mon­tag, 28.02.2022, 11 – 13 Uhr
mit Mar­tin Röt­ting, Uni­ver­si­tät Salz­burg und Johan­nes Volk­mann, Das Papier­thea­ter Nürn­berg und Stu­den­tIn­nen der HS München

ANMELDUNG FÜR DIE RUNDGÄNGE ERFORDERLICH UNTER oeffentlichkeitsarbeit@hdkrm.org

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von
Ange­la und Hel­mut Six Stif­tung für Völ­ker­ver­stän­di­gung
Cha­ve­r­im – Freun­des­kreis des Libe­ra­len Juden­tums e.V.
Erz­bi­schöf­li­ches Ordi­na­ri­at Mün­chen
Evan­ge­lisch-Luthe­ri­sches Deka­nat Mün­chen
Evang.-Luth. Kir­chen­ge­mein­de Mün­chen Imma­nu­el-Naza­reth
Isla­mi­sche Reli­gi­ons­ge­mein­schaft DITIB Süd­bay­ern
Paris Lodron Uni­ver­si­tät Salz­burg, Stu­di­en­gang Reli­gious Studies

Mehr Infos zum Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen: https://hdkrm.org/

Nach­fra­gen zum HdKRM an vorstand@hdkrm.org bzw.
Mar­tin Röt­ting, 0043–664-4620664
Gönül Yer­li, 0176–20816924
Zur Aus­stel­lung an Hei­ke Stu­ckert, 01520–9897211


Haus der Kul­tu­ren und Reli­gio­nen Mün­chen e.V.
c/o Ste­ven Lang­nas
Wit­tels­ba­cher­str. 14
80469 Mün­chen


Inter­na­tio­na­le Tagung
Häu­ser der Reli­gio­nen — Visio­nen, For­ma­te und Erfahrungen 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen