Lehrhaus der Religionen

Die Betreiber des Münchner Lehrhauses der Religionen sind fest davon überzeugt, dass das Wissen um die Gemeinsamkeiten und der Respekt vor den Unterschieden der Menschen und ihrer Religionen die wesentliche Voraussetzung für den Frieden in unserer Stadt und im ganzen Land sind. Der Förderung dieses Bewusstseins will das Münchner Lehrhaus der Religionen dienen

Es soll ein freies Lehr- und Lernhaus sein, das allen Menschen offen steht, um über die Quellen von Judentum, Christentum und Islam, sowie im Dialog mit anderen Religionen, zu lernen und sich miteinander auszutauschen. Frei bedeutet in diesem Zusammenhang, dass es unabhängig von den Institutionen – Synagoge, Kirche und Moschee – ist, aber gerne mit diesen zusammen arbeitet.

Dem religiösen Wissensdurst der Menschen wird durch fundierte Angebote von Kursen, Workshops, Seminaren und Dialog-Veranstaltungen begegnet. Ganz besonders angesprochen werden sollen Multiplikatoren in Schulen, in der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung so wie Studierende.